radiocity.ch
 

Html5: Edge vs. Sencha Animator und swiffy ...

Im ganzen HTML5 Hype des letzten Jahres und in den oft undifferenzierten Diskussionen zum Thema HTML5 vs. Flash blieb die Frage, wie die neuen Möglichkeiten dann technisch umgesetzt werden sollten zumeist unbeantwortet. Nun stehen die ersten ernstzunehmenden Tools den Entwicklern, vor allem aber auch Gestaltern zur Verfügung.

Mit der Präsentation dieser neuen Tools folgt nun auch die endgültige Einsicht, dass der Begrifft HTML5 weniger als Weiterführung bestehender Standards, die in der Webprogrammierung angewendet werden können verstanden wird. Stattdessen richten sich die Entwicklungen vor allem, dem durch die Debatte angeregten Motto folgend, wonach "Html5 Flash vom Markt fegen wird", darauf aus mit CSS3, Javascript und einer Prise SVG Effekte in den Browser zu bringen. Jene Effekte mit denen Flash in seinen ersten Versionen für Aufsehen sorgte. Jene, die sich iin der Tradition von Flash für die Kreation von Tweens und sonstigen Effekten widmen, die sich in ihren Positionen nur schon aus Zeit, -bzw. Kostengründen nicht mit jquery & co. befassen müssen, erhalten nun Schritt für Schritt das notwendige Werkzeug.

swiffy
Ein karges Interface erlaubt es in dieser ersten Version swf, also mit Flash erzeugte Dateien hochzuladen und diese, inklusive Action Sciript 2 Code, in HTML5-Applikationen zu konvertieren. Die Resultate sind zum jetzigen Zeitpunkt durchaus beindruckend - mit der Entwicklung anderer Authoring Tools dürfte das Programm in der jetzigen Form aber jetzt schon überholt sein und als reiner Konverter auf längere Zeit für wenig Furore sorgen.

Wallaby
Ein von Adobe entwickeler Konverter, der nach der Präsentation von swiffy kaum mehr grosse Wellen werfen wird.

Adobe Edge
Naheliegend ist, dass Adobe hier weit voran schreitet und sich in die Position des führenden Anbieters für HTML5 Entwicklertools einreiht. Edge könnte in kommenden Weiterentwicklungen zu einem wichtigen Arbeitsumgebung in der Web-und Mobile-Entwicklung werden um dann möglicherweise ähnlich Flash, beim Spagat gleichzeitig für Designer und Programmierer benutzbar zu sein an seine Grenzen stossen.

Sencha Animator
Mit dem Sencha Animator bieten die Macher, die sich bisher mit ihrem Framework für Mobile-Webapps empfohlen haben, ein Tool an, welches optisch (wie Edge auch) stark an die älteren Flash-Versionen erinnert. Ausgerichtet auf das Erzeugen von CSS3 Animationen für den Mobile Bereich findet sich hier eine Desktop-Applikation, die sich bald in der Arbeitsumgebung vieler Web -und Mobile Designer finden könnte - ob es sich allerdings gegen die Macht von Adobe und deren Produkt Edge durchsetzen wird ist fraglich.

hinzugefügt am 21/06/2012
« Zurück zur Übersicht

follow us on twitterjoin us on facebook
Robert Bitterli
Im Klösterli 5
ch-8044 Zürich
# +41(0)79 625 07 59
info@radiocity.ch

Büro Wiedikon
21#21#43#0